Klaus Lange - Innere Reisen

Klaus Lange ist ein Begriff in Hamburg, wenn es um Innere Erfahrungen und Herzorientiertheit geht.

Von 1980 bis Ende 2013 ist er seinem Inneren Ruf gefolgt und initiierte eine feste Instanz der Inneren Erfahrungen in der Buddhistischen Gesellschaft in der Beisserstraße 23 in Hamburg und eröffnete so vielen Menschen den Zugang zu ihrer Inneren Welt. Sein erstes Buch, in dem er über seine Erfahrungen berichtete, heißt >Herz, was sagst du mir.

Wie manch anderer habe auch ich seine Arbeit über viele Jahre zu schätzen gewußt, verinnerlicht und viele Erkenntnisse, Zugänge und Prozesse erleben dürfen. Diese sind letztendlich hilfreich, wenn wir uns in Offenheit und Annahme unserer selbst weiterentwickeln wollen. Der Schlüssel zur Selbstbefreiung in ein erfülltes Leben.

Klaus hat sich 2014 von dieser Welt verabschiedet und es gibt viele Menschen, die eine liebevolle Erinnerung an diesen sanften Menschen in ihrem dankbaren Herzen tragen.

Einige von ihnen führen die Arbeit von Klaus in ihrer Art fort, so auch ich. Bei mir heißen die Reisen in die Innere Welt auch >Innere Aufstellungen. Gern zeige ich euch, wie das geht.

Bild: Klaus Lange - Innere Erfahrungen im Kokoro